Die Filter werden bei uns händisch geprüft und erst nach der sorgfältigen Qualitätskontrolle für Sie freigegeben.

REO ist ein führender Hersteller induktiver Komponenten und Systeme.

Seit der Gründung im Jahr 1925 spielt die Einstellung von Strom und Spannung, die Entwicklung und Fertigung von Induktivitäten sowie die Beseitigung von Störungen eine zentrale Rolle im Kerngeschäft des Unternehmens. Heute spiegelt sich das umfangreiche Know-how in einer breiten Palette an EMV-Komponenten, wie Drosseln, Transformatoren und EMV-Filtern wider.

Dennoch sind es gerade neue Ideen und insbesondere ein hohes Entwicklungspotential,
mit denen REO den Unterschied macht und die Realisierung von Systemen mit höchster Zuverlässigkeit ermöglicht. Mit unseren Standardprodukten – auch als kundenspezifische Lösungen – bedienen wir Märkte im Bereich der Antriebstechnik, Bahntechnik, Erneuerbaren Energien oder Elektromobilität.

Einhaltung von wichtigen medizinische Normen

  • EN 60601-1-2 VDE 0750-1-2 EMV medizinischer Geräte
  • EN 55011 VDE 0875-11 ISM-Geräte (industrielle, wissenschaftliche und medizinische Geräte)

Filter von REO

  • Umfangreiche Produktpalette
  • Fertigung nach DIN EN 60931-1 und allen EMV-relevanten Normen, wie z.B. EN 55011 und 61800-3
  • UL-zertifizierte Produkte
  • Persönliche technische Beratung
  • Kundenspezifische Lösungen
  • REOplus: REO spricht Ihre Sprache – durch weltweite Vertriebsniederlassungen und Produktionen ist REO immer nah am Kunden und kann so schnell, effizient und kostengünstig reagieren.
  • Alle Produkte sind nach DIN VDE 0565 entwickelt und geprüft.

Ausbreitung von Störungen

Der Einsatz von elektrischen und elektronischen Geräten nimmt immer mehr zu.
Für einen störungsfreien Betrieb müssen jedoch „elektromagnetisch verträgliche“ Bedingungen vorhanden sein, d.h. ein Gerät muss die Fähigkeit haben, in der elektromagnetischen Umwelt zufriedenstellend zu arbeiten, ohne dabei selbst elektromagnetische Störungen zu verursachen, die für andere in diesem Umfeld unannehmbar wären.

Durch elektromagnetische Störungen können verschiedene, oft nicht leicht zu diagnostizierende Fehler verursacht werden. Diese Störungen bewegen sich in einem Bereich zwischen Knacken und Rauschen in einem Funkemfänger, über Datenfehler und Prozessoraussetzern in der Computertechnik bis hin zu Isolationsdurchschlägen.
Um diese EMV-Richtlinien zu gewährleisten, werden Netzfilter mit entsprechenden Werten benötigt.

Elektromagnetische Störungen können sich auf verschiedene Arten ausbreiten. Die Art der Ausbreitung ist von der Frequenz abhängig.
EMV-Filter werden zur Unterdrückung der leitungsgebundenen Störungen eingesetzt. Durch eine maximale Fehlanpassung der Impedanz wird die Ausbreitung verhindert. Die filternde Wirkung erstreckt sich in beide Richtungen. Dies bedeutet, dass Störungen vom Verbraucher zum Netz ebenso wie vom Netz zum Verbraucher bedämpft werden.

Grenzwerte für Funkstörspannung

Die Grenzwerte für verschiedene Funkstörspannungen sind in mehreren EN (Europäische Normen) festgelegt. Bei diesen EN-Vorschriften wird eine Unterscheidung zwischen einem Einsatz in Wohngebieten oder der Leichtindustrie (Class A) und Anwendungen in der Industrie (Class B) getroffen. Diese Einteilung ist teilweise im Prospekt zur leichteren Bestimmung der erforderlichen Filter mit angegeben.

Um dem Anwender Hilfestellungen zu geben, existieren verschiedene Normen, die sich mit den Aspekten zur elektromagnetischen Verträglichkeit befassen.Doch welche Norm gilt wo und wann?

EG-Richtlinien, EMV-Gesetz, Normen

Bei der Planung, Errichtung und Erweiterung elektrotechnischer Installationen und Anlagen sind heute Maßnahmen zur Einhaltung elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) in vielen Fällen unabdingbar. Um dem Anwender Hilfestellungen zu geben, existieren verschiedene Normen, die sich mit den Aspekten zur elektromagnetischen Verträglichkeit befassen.

Im Zusammenhang mit Frequenzumrichtern trifft der Anwender jedoch regelmäßig auf drei Normen: Die Umgebungsnorm EN 55011, die Produktnorm EN 61800-3 und die „Netznorm“ EN 61000 – 3 – 12.

Mehr Informationen

Erfahren Sie mehr über die REO AG auf unserer Webseite

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte zum Thema Filterbaureihen

Kontakt

3 + 0 = ?

Wir stehen Ihnen zur Verfügung

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen?
Hier erreichen Sie uns:

REO AG

Brühler Strasse 100
D-42657 Solingen

Tel.: 0049-(0)2 12-88 04-0
Fax: 0049-(0)2 12-88 04-188

E-Mail: info@reo.de

USt-ID-Nr.: DE 182 486 130
St.-Nr.: 128/5819/5634

This site is also available in: Englisch USA Spanisch Italienisch Türkisch schweizer deutsch